Totalitarismus

Total(itär)e Definitonsmacht

Ich sagte es schon einmal, ich bin Feminist. Das heißt, ich glaube an die Gleichberechtigung der Geschlechter und versuche im Rahmen meiner Möglichkeiten, Sexismus zu bekämpfen. Ich trete ebenfalls für das Recht jedes Menschen ein, über den eigenen Körper zu entscheiden: ob es um sexuelle Übergriffe geht, um Schwangerschaften (bzw. deren Abbruch) oder auch um Sexarbeit. Und das unterscheidet mich (leider) von einer ganzen Reihe selbst namhafter Feminist*innen. Der Knackpunkt, weshalb ich mit manchen (insbesondere einigen feministischen und antirassistischen) Aktivismus-Gruppen tiefe Probleme habe, liegt in einer allzu oft vorhandenen Saat einer subtilen Form von Totalitarismus, die leider nicht einmal gesehen, geschweige denn anerkannt oder angegangen wird.

RSS - Totalitarismus abonnieren